Receiver Vu+ Zero 4k – Günstiges Einsteigermodell für hochauflösende Bilder

Sie sind auf der Suche nach einem günstigen Satelliten Receiver, der sich einfach bedienen lässt und hochauflösende Bilder überträgt? Wie wäre es mit dem VU+Zero 4k. Dieses günstige Einsteigermodell bietet durch seinen eingebauten DVB-S2X-Tuner, gestochene, ultrascharfe Bilder, in bester Qualität. Doch auch alle herkömmlichen Fernseh- und Radiosender, können Sie mit diesem Gerät empfangen. Es verfügt über einen Smartcard-Reader (Xcrypt) und als Software über den Opera Browser. Da dieses Gerät kein Plug-and-Play Gerät ist, sollten Sie über etwas technisches Know-How verfügen. Dann lässt sich eine ganze Menge aus diesem kleinen Gerät herausholen. Der Vu+ Zero 4k ist ein Receiver mit Linux-Betriebssystem und unterscheidet sich daher in der Handhabung etwas von Geräten anderer Hersteller.

Das wichtigste zum Vu+Zero 4k im Überblick

– sehr kleines und handliches Gehäuse
– Sendersuchlauf einwandfrei
– Einbindung ins Netz ist knifflig
– keine Recorderfunktion, mit installiertem Betriebssystem
– Installation okay
– für Tüftler und technikaffine Nutzer

Wer vertreibt Vu+-Produkte?

Hinter der Firma Vu+, steht die deutsche Satco-europe GmbH. Diese ist alleinige Vertriebsgesellschaft für alle Vu+-Produkte im deutschsprachigen Raum und in den Benelux-Ländern. Auf den Markt gebracht werden die Vu+-Produkte durch die Firma CERU Trading Company mit Sitz in Seoul, Südkorea.

Was kann der Vu+ Zero 4k?

Der Receiver Vu+ Zero 4k ist der kleine Bruder des Receivers Solo SE. Mit seiner eingebauten Netzwerk-Schnittstelle, ist der Vü+ Zero 4k, als IPTV-Client, die optimale Ergänzung zu anderen Vu+-Geräten. Der Vu+ Zero 4k kann aber natürlich auch im alleinigen Betrieb, als vollwertiger Satelliten Receiver betrieben werden. Mit dem passenden Plug-In, kann der Nutzer über ein bestehendes Netzwerk, auf einen bereits vorhandenen Solo 2 oder Duo 2 Receiver zugreifen. Das Gehäuse wirkt hochwertig. Es ist in den Ausführungen Schwarz und Weiß auf dem Markt erhältlich. An der Front findet der Nutzer einen Kartenslot für Smartcards. Im Lieferumfang enthalten sind einen Fernbedienung, inklusive zwei passenden Batterien, ein externes Netzteil, ein A/V-Kabel mit 3,5 mm Klinke sowie ein externer Infrarot Sensor.

Was sagen Kunden zum Vu+ Zero 4k

Liest man Rezessionen auf Amazon, so sind die Kunden überwiegend überzeugt von der Qualität dieses Gerätes. So loben viele Nutzer, dass der Receiver sehr schnell „hochfährt“ und auch das Umschalten zwischen den Sendern sehr zügig ist. Die automatische Lautstärkeregelung beeindruckt als eines der vielen Funktionen. Allerdings bemängeln einige Kunden die Bildqualität. So ließe sich, laut einer Kundenmeinung, mit dem Vu+ Zero 4k nicht alles aus einem hochwertigen TV-Gerät herausholen. Andere Kunden wiederum empfahlen in diesem Fall, die Bildeinstellungen zu verändern und sind nun von der Bildqualität begeistert. Dies bestätigt wiederum, dass dieses Modell nicht unbedingt für Technikanfänger geeignet ist. Insgesamt wird das Preis-Leistungs-Verhältnis als sehr gut bezeichnet, da man mit keinem günstigeren Modell so viele Funktionen erhalte, wie mit diesem. Gerade die Erweiterungen, die im Internet als Download zur Verfügung stehen, machen das Gerät zu einem Multitalent.

Wie Sie Ihren Vu+ Zero flashen

Um die optimale Leistung aus ihrem Receiver herauszuholen und alle Features verwenden können, empfiehlt sich ein Firmware-Update. Auf diese Weise kann sogar, die im Lieferumfang enthaltene Fernbedienung, umprogrammiert werden. Wenn Sie Ihren Vu+Zero flashen, also den Flash-Speicher des Gerätes mit einer Firmware, oder auch Image genannt, überschreiben wollen, sollten Sie das vorhandene Image zunächst via USB Stick am PC abspeichern. Anschließend formatieren Sie den USB Stick mit den Dateien FAT beziehungsweise FAT32. Diese Datei entpacken Sie mit einem entsprechenden Programm wie zum Beispiel WinRAR oder WinZIP. Nun befinden sich fünf Dateien auf Ihrem USB Stick. Diese liegen im Verzeichnis /vuplus/zero auf dem Stick. Schalten Sie jetzt Ihren Vu+ Zero 4k aus, entweder in den Deep-Standby-Modus oder per Netzschalter. Entfernen Sie alle USB Geräte, CI-Module und Pay-TV Karten aus der Box und stecken Sie Ihren USB Stick mit den oben genannten fünf entpackten Dateien in Ihren Receiver ein. Nun schalten Sie Ihren Vu+Zero 4k ein und warten. Das Gerät übernimmt die Arbeit für Sie. Während des Flashvorgangs müssen Sie nichts tun. Achten Sie einzig und allein auf die weiße LED Diode an der Frontblende, welche während des Vorganges pulsiert oder dauerhaft leuchtet. Ist der Vorgang abgeschlossen ändert sich die Leuchtfrequenz der LED Diode. Sie fängt nun an zu blinken. Sobald Sie diese Veränderung sehen, können Sie Ihren Vu+Zero 4k ausschalten. Entfernen Sie den USB Stick und schalten Sie Ihr Gerät wieder ein. Der Flashvorgang ist nun abgeschlossen. Da es verschiedene Images gibt, empfiehlt sich zuvor eine Recherche im Internet, welches von diesen, Ihren individuellen Vorstellungen entspricht.

Die Vor- und Nachteile des Vu+ Zero 4k Receivers

Vorteile Nachteile
Nach der Einrichtung ist Bedienung einfach Einrichtung etwas mühsam
Programmieren von Sendungen sehr einfach nur ein Tuner, daher nur eine Sendung gleichzeitig anwählbar
Ruckelfreies Sat-IP möglich, Sendungen können über Tablett oder Smartphone geschaut werden Stromverbrauch recht hoch
Über Updates erweiterbar Benötigte Plug-Ins nicht vorinstalliert

 

Quellen: www.amazon.de, www.vuplus.de

5/5 (1)

Bitte bewerten Sie den Artikel:

Wir nutzen Cookies, um Ihnen passende Inhalte zu präsentieren und Ihr Surfvergnügen zu optimieren, aktivieren Cookies aber erst, wenn Sie auf Akzeptieren klickst. Weitere Infos

Wir benutzen Google Analytics, um zu ermitteln, welche Inhalte unsere Besucher sehen wollen und welche nicht. Eingebettete Youtube-Videos helfen Ihnen mittels Cookies nur die Videos zu sehen, die Sie sehen wollen.

Schließen