DVB S2 Receiver kaufen: Worauf unbedingt achten?

Wenn der Fernseher kein passendes Modul für den Fernsehempfang via Satellitenschüssel besitzt, wird ein DVB-S2 Receiver benötigt. Welche Aufgabe ein Receiver in diesem Fall genau übernimmt und worauf Sie beim Kauf unbedingt achten sollten, zeigt der nachfolgende Kaufratgeber zum Thema/ DVB S2 Receiver Test ausführlich auf. So sollten Sie auf den Kauf von einem Satelliten-Receiver bestens vorbereitet sein.

Was ist ein DVB-S2 Receiver?

Die Abkürzung DVB steht für „Digital Video Broadcasting“. Der letzte Buchstabe steht für den Übertragungsweg, in diesem Fall ein „S“ für Satellit. Somit sind Fernseher, die mit einem DVB S-Receiver oder einem DVB S2-Modul ausgestattet sind dazu in der Lage die Fernsehsignale bzw. Fernsehsender, die via Satellit übertragen werden, zu empfangen. Alles in allem handelt es sich bei DVB-S2 um die Weiterentwicklung des analogen Fernsehens. Inzwischen wurde aber auch DVB-S weiterentwickelt und zwar zu DVB-S2. Diese Weiterentwicklung verspricht eine zu 30 Prozent bessere Datenübertragungsrate und eine verbesserte Bildqualität, so dass zum Beispiel auch HD-Sender empfangen werden können. Wenn Sie sich einen DVB-S2 Receiver kaufen, können Sie nicht automatisch alle HD-Sender frei empfangen. Es können lediglich die frei empfangbaren Sender, der zum Beispiel öffentlich-rechtlichen Sendeanstalt, empfangen werden. Wer auch kostenpflichtige Sender anschauen möchte, benötigt eine entsprechende kostenpflichtige HD-Karte oder ein Abo. Des Weiteren handelt es sich bei DVB-S2 um digitales Satellitenfernsehen, welches für den Anwender viele Vorteile mitbringt. Neben der besseren Bild- und Tonqualität bietet die digitale Variante auch eine größere Senderauswahl, EPG, wobei die Abkürzung für elektronische Programmzeitschrift steht und weitere interessante Zusatz-Features in Form von interaktiven Anwendungen.

Das Wichtigste im Überblick

– HDMI- und Scart-Anschluss sollten zur Grundausstattung gehören.

– Die Bedienung sollte einfach sein.

– Welche Funktionen wichtig sind, entscheidet jeder individuell.

– Modelle mit integrierter Festplatte sind etwas teurer in der Anschaffung.

– Ein Preisvergleich wird empfohlen.

DVB-S2 Besteller:

DVB-S2 Receiver Test: Die Vor- und Nachteile

Vorteile:
große Sendervielfalt in digitaler Qualität
– Empfang von Radiosendern ebenfalls möglich
– auch in ländlichen Gebieten mit schlechter Versorgung nutzbar
– einfache Installation

Nachteile:
– es wird eine Satellitenanlage benötigt
– schlechtes Wetter kann Empfang stören

Kaufberatung: Worauf beim Kauf von einem DVB-S2 Receiver achten?

– Anschlussvielfalt

Wer seinen zukünftigen DVB-S2 Receiver vielfältig nutzen möchte, sollte beim Kauf darauf achten, dass das gewählte Modell mit den richtigen Anschlüssen versehen ist. Empfohlen wird immer ein HDMI- und ein Scart-Anschluss, auch wenn letzteres meist nur noch bei älteren Fernsehmodellen zu finden ist. Trotzdem ist man so auf der sicheren Seite, wenn vielleicht doch mal ein älteres Modell zum Einsatz kommen sollte, welches nur über einen Scart-Anschluss verfügt. Hochauflösende Bilder können wiederum mittels HDMI-Kabel übertragen werden.

Ein weiteres wichtiges Feature ist der USB 2.0-Anschluss. Dieser ermöglicht die Übertragung von Daten, zum Beispiel von einem USB-Stick aus, um von diesem aus Videos oder Fotos auf dem Fernsehgerät abspielen zu können. Wer auch Pay-TV-Sender anschauen, so zum Beispiel die HD-Sender von RTL, Pro Sieben, Vox und Sat1 benötigt dafür eine HD+-Karte. Für diese Karte wird wiederum ein CI+Slot benötigt. Falls der Fernseher keinen CI+Slot besitzt, sollte beim Kauf von einem DVB-S2 Receiver darauf geachtet werden, dass dieser diesen Slot besitzt. Sinnvoll kann auch PVR Ready sein. Diese Funktion erlaubt die Aufnahme von Sendungen, welche dann auf ein externes Medium aufgezeichnet werden können, wie zum Beispiel auf eine Festplatte.

– Internetanbindung

Wenn Sie Ihren Receiver ins heimische WLAN-Netzwerk einbinden möchten, benötigen Sie einen Wlan Receiver, der mit einem Ethernet-Anschluss versehen ist. Dies hat wiederum den großen Vorteil, dass so zum Beispiel Bilder-und Musikdateien vom PC oder Tablet abgerufen werden können, um diese auf dem Fernseher abzuspielen, vorausgesetzt die Geräte befinden sich ebenfalls im Heimnetzwerk.

– Bedienung

Neben der Anschlussvielfalt spielt natürlich auch die Bedienung beim Kauf eine wichtige Rolle. Der beste Receiver mit super Funktionsumfang bringt nämlich herzlich wenig, wenn die Bedienung so katastrophal gestaltet ist, dass man sich erst nach stundenlangem durchforsten der Anleitung zurechtfindet. Daher sollte dieser Bereich keinesfalls unterschätzt werden. Da es zum Beispiel beim Online-Kauf nicht so einfach ist, einen Testlauf zu starten, sollten Sie hier Erfahrungs- und Testberichte von anderen Käufern zu Rate ziehen. So können Sie sich in der Regel einen ersten guten Eindruck über die Bedienung und über andere wichtige Bereiche verschaffen.

– Festplatte

Wer regelmäßig seine Lieblingsfilme oder Serien aufzeichnen möchte, sollte einen DVB-S2 Receiver mit Festplatte bevorzugen. Anzumerken gilt hier jedoch, dass diese Modelle je nach Festplattengröße teurer sind als Receiver, die ganz ohne Festplatte auskommen. Des Weiteren sollte auf die Größe des Festplattenreceivers geachtet werden. Wer häufig etwas aufnehmen möchte, sollte zu einem Modell mit hoher Kapazität greifen.

DVB-S2 Receiver Test  – Die häufigsten Fragen

1. Was benötige ich noch für den Empfang von digitalem Fernsehen?
Neben dem DVB-S2 Receiver selbst wird natürlich noch eine digitaltaugliche Satellitenanlage benötigt. Meist kommt ein Receiver nur bei älteren Fernsehmodellen zum Einsatz, da die meisten neuen Modelle bereits mit einem passenden DVB-S2 Modul ausgestattet sind.

2. Welche Sender kann ich mit meinem DVB-S2 Receiver empfangen?
Mit der passenden digitalen Satellitenanlage in Kombination mit einem DVB-S2 Receiver können über 1.500 Programme empfangen werden, wobei davon 300 Fernsehprogramme und 170 Radiosender unverschlüsselt, sprich frei empfangbar, sind. Bei den restlichen Sendern handelt es sich um ausländische Sender und Sender, die verschlüsselt sind. Für den Empfang von verschlüsselten Sendern wird ein kostenpflichtiges Abo benötigt, welches von verschiedenen Anbietern angeboten wird. Freigeschaltet werden die verschlüsselten Sender dann über eine sogenannte SmartCard. Wer sich für diesen Bereich interessiert, sollte bei Abschluss eines Abos nur unbedingt darauf achten, dass der Satelliten-Receiver in der Lage dazu ist die SmartCard zu lesen. In der Regel erhält man beim Anbieter eine separate Set-Top-Box.

3. Was kostet ein DVB-S2 Receiver und wo kann man ihn kaufen?
DVB-S2 Receiver werden inzwischen von vielen verschiedenen Herstellern angeboten. Je nachdem um welchen Hersteller es sich handelt und welchen Funktionsumfang der Receiver aufweist, variiert natürlich der Preis. Je mehr Features, desto höher fällt natürlich der Preis aus. Günstige Modelle mit einfacher Ausstattung sind schon für um die 30 Euro erhältlich. Es gibt natürlich auch die Luxusausführungen, meist mit integrierter Festplatte, die durchaus zwischen 100 und 200 Euro kosten können. Hier muss jeder für sich individuell entscheiden, wie viel er bereit ist zu investieren. Erhältlich sind DVB-S2 Receiver sowohl im Fachhandel vor Ort und zwar überwiegend im klassischen Elektronikfachgeschäft aber auch in zahlreichen Online-Shops. Wer auf eine besonders große Auswahl zugreifen möchte, sollte den Kauf im Internet bevorzugen.

Fazit zum Dvb S2 Receiver Test

Wenn Sie sich auf die Suche nach einem passenden DVB S2-Receiver begeben, sollten Sie unbedingt einen ausführlichen Preisvergleich starten und die Modelle gründlich miteinander vergleichen. Dabei ist es auch immer wichtig einen Blick auf den Funktionsumfang zu werfen. Es ist nämlich nicht anzuraten ein Modell mit besonders vielen Features zu wählen, die später gar nicht benötigt werden. Schließlich bedeuten mehr Features auch einen höheren Kaufpreis. Daher ist es ratsam sich vorher Gedanken darüber zu machen, welche Funktionen einem wirklich wichtig sind und welche vielleicht gar nicht benötigt werden.

5/5 (1)

Bitte bewerten Sie den Artikel:

Wir nutzen Cookies, um Ihnen passende Inhalte zu präsentieren und Ihr Surfvergnügen zu optimieren, aktivieren Cookies aber erst, wenn Sie auf Akzeptieren klickst. Weitere Infos

Wir benutzen Google Analytics, um zu ermitteln, welche Inhalte unsere Besucher sehen wollen und welche nicht. Eingebettete Youtube-Videos helfen Ihnen mittels Cookies nur die Videos zu sehen, die Sie sehen wollen.

Schließen