Kleine Satellitenschüssel- auf dem Balkon kaum zu sehen

Schon seit vielen Jahren hat die Satellitenschüssel die alte Antenne auf dem Dach abgelöst und mittlerweile sind unzählige verschiedene Satellitenschüsseln im Handel erhältlich. Besonders großer Beliebtheit erfreuen sich möglichst kleine Modelle. Doch worin liegen die Vorteile von kleinen Satellitenschüsseln und welche Kriterien sind beim Kauf zu beachten?

Kleine Satellitenschüssel: Die Empfehlung!

Was ist eine kleine Satellitenschüssel?

Als kleine Satellitenschüssel wird im Allgemeinen ein Modell mit einem Durchmesser von bis zu 60 Zentimeter bezeichnet und der besonderer Vorteil dieser Sat-Schüsseln liegt ganz klar in der unauffälligen Montage auf dem Dach oder an der Wand. Besonders Vermieter legen nicht selten großen Wert auf eine möglichst dezente Lösung. Kleine Satellitenschüsseln lassen sich auch am Balkongeländer befestigen, falls Bohrlöcher oder andere bauliche Veränderungen an der Fassade komplett untersagt sind. In diesem Fall wird das Antennenkabel mithilfe einer Fensterführung in die Wohnung gelegt.

Kleine Satellitenschüssel kaufen: Das muss beachtet werden

1 – Parabol- oder Flachantenne?

Kleine Satellitenschüsseln gibt es als Flach- oder Parabolantenne. Eine Parabolantenne weist einen Durchmesser von 35 bis 40 cm auf, Flachantennen haben in der Regel durchschnittlich eine Größe von 50 mal 25 Zentimeter. Funktionale Unterschiede gibt es hier meist nicht, denn die Empfangsleistung ist bei beiden Bauformen identisch. Eine Flachantenne ist etwas teurer, benötigt aber auch weniger Platz bei der Montage.

2 – Kleine Satellitenantenne für innen oder außen ?

Grundsätzlich unterscheidet man bei kleinen Satellitenschüsseln zwischen drei Bauarten. Es stehen Geräte für die Montage am Geländer des Balkons ebenso zur Verfügung, wie Modelle für die Montage an der Fenster-Innenseite oder auch die Montage auf einem dreibeinigen Stativ. Wünscht es der Vermieter nicht, dass im Außenbereich Satellitenschüsseln montiert werden, kommen besonders Modelle in Betracht, die sich an der Innenseite des Fensters montieren lassen. Dazu muss sich allerdings in der Wohnung ein Fenster in südlicher Richtung befinden. Oft sind hier leider die Empfangsleistungen nicht die besten, denn schon geringer Verschmutzungen auf dem Fenster können den Empfang stark beeinträchtigen.
Kleine Satellitenschüssel, die am Balkongeländer befestigt werden, haben meist eine wesentlich bessere Empfangsleistung, allerdings gelingt dies auch nur dann, wenn sich der Balkon auf der südlichen wo sie die schüssel am besten montieren erfahren sie hierGebäudeseite befindet.
Besonders mobil sind kleine Satellitenschüsseln, die auf ein Stativ montiert sind, weshalb sie besonders für das Camping oder im Garten eine ideale Lösung darstellen. Sie können im Grunde genommen an jedem beliebigen Ort aufgestellt werden, stehen stabil auf dem Stativ und meist kann auch etwas heftiger Wind die Leistung beim Empfang kaum beeinträchtigen.

3 – Preis

Günstige Modelle sind bereits ab 20 Euro zu haben, während hochwertigere Satellitenschüsseln mit bis zu 150 Euro zu Buche schlagen. Bei den teuren Geräten gehören oft noch entsprechende Anschlusskabel, Receiver und eine Fernbedienung mit zum Lieferumfang. Um nach dem Kauf keine bösen Überraschungen zu erleben, kann man sich als Verbraucher an folgendes Kriterien orientieren:

Fazit

Eine kleine Satellitenschüssel ist die ideale Alternative zu den großen, auffälligen Antennen und bieten in der Regel eine hervorragende Empfangsleistung. Werden beim Kauf einige Kriterien beachtet, findet bei dem großen Angebot im Handel garantiert jeder eine passende und zuverlässige kleine Satellitenschüssel.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.