Flachantenne

Eine flache Satellitenschüssel

Egal welche Satellitenschüssel man vor wenigen Jahren gekauft hat, eins hatten sie alle gemeinsam: Sie waren groß, überall sichtbar und haben den Anblick der Fassade erheblich gestört. Seit 2010 übernehmen immer mehr flache Satellitenschüsseln den Markt, welche sich durch ein schlankes und elegantes Design auszeichnen.wo sie die schüssel am besten montieren erfahren sie hier Mit einer flachen Satellitenschüssel finden Sie endlich ein unauffälliges und platzsparendes Empfangsgerät für Ihre Hauswand. Wie sich flache Satellitenschüsseln von den herkömmlichen Antennen unterscheiden und was Sie beim Kauf einer schlanken Satschüssel beachten sollten, möchten wir Ihnen in diesem Artikel verraten.

Selfsat H30 D2 Twin Flachantenne für 2 Teilnehmer weiß
Unsere Empfehlung und Bestseller

  • Kompakte Bauweise, fast unsichtbar durch aufklebbare Motive
  • schnelle und einfache Montage
  • universelle Einsatzmöglichkeiten
  • Twin LNB integriert und vormontiert
  • Empfang von digitalen Sat- und Radioprogrammen
  • Montagezubehör komplett inklusive
  • Wand- und Balkonhalterung

Runde vs. flache Satellitenschüsseln

Wenn Sie von einer herkömmlichen Satellitenschüssel sprechen, meinen Sie höchstwahrscheinlich eine Offsetantenne. Diese Offsetantenne besteht aus einem Satspiegel und einem LNB. Die Spiegelfläche ist oval geformt und der Brennpunkt befindet sich unterhalb der Mitte der Satellitenschüssel. Eine flache Satellitenschüssel hingegen ist quadratisch oder rechteckig und meist deutlich kleiner als eine Offsetantenne. Sie ist standardmäßig ca. 40- 60cm breit und lang. hier die selsat test. ein super elegantes und schlankes designEine flache  Satellitenschüssel besitzt auf der Vorderseite keinen standardmäßigen LNB, der die aus dem All empfangenen Frequenzen auf eine tiefere Eben für das Koaxialkabel umwandelt. Die Signale werden dabei nicht, wie bei einer normalen Satantenne im Brennpunkt gebündelt, sondern durch eine Überlagerung von einzelnen Waben fokussiert.

Pro und contra einer flachen Satellitenschüssel

Wer sich noch vor 10 Jahren eine flache Satellitenschüssel kaufen wollte, durfte mit einem sehr schwachem Empfangsgerät rechnen- Dies ist heute anders. Schlanke Satschüsseln können heute, allein von der Empfangsqualität, mit Offsetantennen verglichen werden, die einen Spiegeldurchmesser von 60-80 cm aufweisen.

Vorteile und Nachteile

Für Haushalte, die auf den Empfang von ausländischen Satellitenprogrammen (z.B. vom Satellit Türksat) und hochauflösenden 3D Bildern verzichten können, ist eine flache Satellitenschüssel das eleganteste und optimale Empfangsgerät. Ein weiterer Vorteil der formschönen Satellitenschüsseln ist, dass sie sich unscheinbar an der Hauswand oder dem Balkon montieren lassen. Hauseigentümer, die herkömmliche Satellitenschüsseln verbieten lassen, erlauben als Alternativlösung oftmals die Montage einer flachen Satellitenschüssel. Außerdem sind kleine Satellitenschüsseln deutlich leichter und ermöglichen somit eine einfachere und schnellere Montage.

+

–       Vergleichbar mit einer 60cm großen Offsetantenne

–       Schnelle und einfache Montage

–       Überall Einsetzbar

–       Oftmals Wandhalterung inklusive

–       Klein und formschön

–       Unscheinbar und unauffällig

–       Kaum „Angriffsfläche“ für schlechtes Wetter

–       Nicht geeignet für Multifeedanlagen

 

Hersteller von flachen Satellitenschüsseln

Der wohl bekannteste Hersteller von flachen Satellitenschüsseln in Europa ist „SelfSat“. Das schweizer Unternehmen hat mit seinen eleganten Satschüsseln, die Empfangsgeräte nicht nur verkleinert und verbessert, sondern den Antennenmarkt in Europa revolutioniert. Die Selfsat Flachantennen wurden seit 2010 tausendfach im Internet verkauft und stürmen seit Jahren die Bestsellerränge von Amazon.

Selfsat H30 D2 Twin Flachantenne für 2 Teilnehmer weiß
Unsere Empfehlung und Bestseller

  • Kompakte Bauweise, fast unsichtbar durch aufklebbare Motive
  • schnelle und einfache Montage
  • universelle Einsatzmöglichkeiten
  • Twin LNB integriert und vormontiert
  • Empfang von digitalen Sat- und Radioprogrammen
  • Montagezubehör komplett inklusive
  • Wand- und Balkonhalterung

Ein weiterer prominenter Anbieter für flache Satellitenschüsseln ist das Unternehmen „One For All“. Mit der One For All SV 9455 haben Sie ein eine wetterfeste, empfangsstarke und zugleich schicke Flachantenne auf den Markt gebracht.

Verstärkte Antenne für den Innen- und Außenbereich von One For...
  • FULL HD TV - optimiert für den Empfang von TV in Full-HD-Qualität sowie Digitalradio DAB+
  • GEEIGNET FÜR DVB-T/DVB-T2 - Die Antenne von One For All unterstützt den digitalterrestrischen Empfang von HDTV-Programmen (DVB-T2 HD)
  • GEWINN BIS ZU 44dB - Exzellenter Empfang von Digital-TV und DAB+ Digitalradio mit dieser Verstärkte Antenne für den Innen- und Außenbereich von One For All.
  • EINFACHE INSTALLATION - Die Antenne ist in nur 3 Schritten installiert. Kabel, Verbindungsstecker und Befestigungsmaterial für die schnelle und einfache Installation liegen der Verpackung bei.
  • EMPFANGSBEREICH 0-50 KM - Für beste Empfangsergebnisse wird der Einsatz der Antenne in einem Radius von bis zu 50km zum nächstgelegenen Senderstandort empfohlen.

Eine flache Satellitenschüssel kaufen und ausrichten

Teilnehmeranzahl beachten

Bevor Sie eine Flachantenne kaufen, sollten Sie darüber im Klaren sein, wie viele Fernsehgeräte Sie mit der flachen Satellitenschüssel bedienen möchten. Der LNB auf der Rückseite der Antenne besitzt, je nach Modell, eine unterschiedliche Anzahl an Ausgängen. Achten Sie also vor dem Kauf einer Satellitenschüssel auf die Produktbeschreibung, in der die Teilnehmerzahl angegeben wird.

Montage

In der Lieferung einer flachen Satellitenschüssel ist üblicherweise eine Balkon- und Wandhalterung und zusätzliches Montagewerkzeug enthalten. Im Gegensatz zu einer herkömmlichen Satellitenschüssel ist das Ausrichten, aufgrund der Größe und des Gewichtes der Schüssel deutlich leichter. Um die flache Satellitenschüssel ordnungsgemäß zu montieren, überlegen Sie sich vorerst einen passenden Standort. Dabei ist nicht entscheidend, ob sich die Antenne auf dem Dach, dem Balkon oder der Terrasse befindet. Viel wichtiger ist, dass die Antenne mit freier Sicht zum Satelliten ausgerichtet wird. Ein optimaler Montageort befindet sich ausreichend weit weg von hohen Häusern und Bäumen.  Zusätzlich sollte darauf geachtet werden, dass das Empfangsgerät möglichst vor Wind und Wetter geschützt wird. Vor allem in den Wintermonaten, wenn die flachen Satellitenschüsseln starken Stürme und Regen ausgesetzt sind, macht sich ein wetterfester Platz bezahlt. Um die Schüssel bei eventuell auftretenden Störungen, problemlos neu ausrichten und warten zu können, empfiehlt sich ein Montageort, der schnell erreichbar ist.

LNB, Koaxialkabel und Receiver

Wenn Sie die flache Satellitenschüssel an einem passenden Ort montiert und installiert haben, muss die Antenne mit einem Receiver verbunden werden. Um alle Komponenten richtig miteinander zu verknüpfen, muss der LNB, welcher sich auf der Rückseite der Schüssel befindet, mit einem Antennenkabel verbunden werden. Dafür muss ein Koaxialkabel (Antennenkabel) mit einem F-Stecker montiert werden.  Mit einem Messer muss vorerst der Kunststoffmantel des Antennenkabels entfernt werden, das Geflecht nach hinten gestriffen werden und die Isolierung abgezogen werden. Erst dann ist das Koaxialkabel für die korrekte Montage mit einem F-Stecker vorbereitet. Das folgende Video zeigt Ihnen anschaulich und ausführlich, wie Sie einen F-Stecker mit dem Koaxialkabel verbinden:

                                                 

Ausrichtung

Wenn Sie das Antennenkabel mit dem LNB der flachen Satellitenschüssel verbunden haben, muss diese im mitteleuropäischen Raum Richtung Süden ausgerichtet werden. Der kurze Blick zur Satellitenschüssel des Nachbarn hilft oft, um die grobe Richtung für die Ausrichtung zu bestimmen. Ansonsten hilft Ihnen ein Kompass, um die Himmelsrichtung „Süden“ zu bestimmen. Im Anschluss kann für die Feinjustierung der flachen Satellitenschüssel mit Hilfe eines Satfinders der Azimut- und Elevationswinkel bestimmt werden. Eine vollständige Schritt für Schritt-Anleitung zur Ausrichtung finden Sie hier>

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.